Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 Der Hundeplatz

avatar
Anzahl der Beiträge :
264
Anmeldedatum :
15.10.13

 Storyseeker




Dieser Pfotenabruck wurde am Mo Sep 08, 2014 11:13 pm von ©Storyseeker hinterlassen.
Der HundeplatzAm Rande des Wohnviertels trainieren die Hundebesitzer mit ihren Haushunden. Ein extra Trainier bildet sie aus und lehrt ihnen die Grundbefehle,, die sie befolgen müssen. Der Hundeplatz ist groß, sodass immer mehrere Hundebseitzer auf einmal mit ihren Hunden anwesend sein können. Zur Belohnung, wenn die Vierbeiner etwas richtig gemacht haben, bekommen sie meistens Leckerlis oder dürfen eine Runde mit ihren Besitzern spielen. Damit es zu keinen unnötigen Schwierigkeiten kommt, wurde der Hundeplatz nahe des Wohnviertels erbaut.



~ Der Gründeraccount ~

avatar

 Gast




Dieser Pfotenabruck wurde am Fr Feb 06, 2015 8:58 am von ©Gast hinterlassen.


Als mein Mensch mit mir an der Leine den Hundeplatz betrat schaute ich mich um. "Schon wieder diser Hundeplatz"
Ich verdrehte nur die Augen tribbelte aber schön brav an der Leine neben meinem Menschen her.
Mein Mensch lotzte mich zu einer Bank, sie setzte sich hin und nahm mir die Leine ab, dann hob sie mich hoch und sie trug mich zu den anderen Hunden mit denen ich Unterricht hatte.

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Mo Feb 23, 2015 7:50 am von ©Donna hinterlassen.
Minchen
*Ich bin eigentlich zu alt für so etwas*, dachte ich mir und seufzte dabei. *Ich bin doch nun schon fast 8 Jahre alt und meine Menschen denken immer noch, dass sie mich hier her scheuchen müssten, damit ich auch noch den letzten Schliff der Erziehung erleben dürfe. Na toll. Und andere Hunde gibt es hier auch. Super.
Ich gähnte, damit mein Herrchen auch sah, dass ich überhaupt keine Lust auf das hatte, was ich in den nächsten Stunden tun musste. Doch leider schaute er nicht zu mir herunter, sondern plauderte gelassen mit einem anderen seiner Sippe. Neben dem anderen Mann stand ein noch kleinerer Hund als ich. Er zitterte und zog den Schwanz ein, jedoch knurrte er gewaltig. Ich konnte diese Mimik leider nicht einschätzen. Zur Sicherheit stellte ich mein Nackenfell auf und bellte ihn einmal böse an, damit er wusste, wer hier der Boss war.
Die beiden Menschen schreckten auf und wir wurden auseinander gezogen. Zum Glück.
Wir gingen weiter und kamen auf die Schreckliche Wiese, auf der das Training statt fand. Dort standen schon viele Hunde, die erheblich fröhlicher dastanden und mit weit aus dem Maul hängender Zunge ihre Freunde begrüßten.



 Gesponserte Inhalte




Dieser Pfotenabruck wurde am von ©Gesponserte Inhalte hinterlassen.

Seite 1 von 1


 :: Rollenspiel :: Die Stadt :: Das Wohnviertel