Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 C&C´s Home

avatar
Anzahl der Beiträge :
264
Anmeldedatum :
15.10.13

 Storyseeker




Dieser Pfotenabruck wurde am Do Jan 22, 2015 8:21 am von ©Storyseeker hinterlassen.
Die KlinikDie Tierarztklinik besteht aus verschiedenen, vielen Räumen. Von überall her hört man Geräusche von Katzen, Hunden und Vögeln. Tierbesitzer kommen mit ihren kranken oder verletzten Tieren hierher, die von Fremden untersucht und geheilt werden. Ab und zu hört man auch klägliches Hundegeheul aus einem der vielen Räume, was die anderen Patienten meistens verschreckt.




~ Der Gründeraccount ~

avatar
Steckbrief :
Crystal ♀
Anzahl der Beiträge :
59
Anmeldedatum :
12.09.14

 Crystal




Dieser Pfotenabruck wurde am Mi Apr 29, 2015 6:12 pm von ©Crystal hinterlassen.


Crystal | Haushündin

BETEILIGTE VIERBEINER: COOKIE


cb: Der Park
Crystal wollte sofort ins Haus hineinlaufen, als sie von der Leine befteit wurde doch darauf wurde nichts. Sie wurde hochgehoben und obwohl sie herumzapptelte und -bellte wurde sie nicht heruntergelassen. Die junge Hündin ließ sich ihre Pfoten abtrocknen, damit sie auch endlich ins Haus konnte. Wer als letzter beim Futter ankommt ist ein faules Eiiiii rief sie und hoppelte über den Teppich in die Küche und stürzte sich wie eine Furie auf das Futter. Wenn sie Hunger hatte, war sie manchmal wie ausgewechselt, dann würde sie alles tun um an Futter zu kommen. Gierig begann sie die Brocken herunter zu schlucken und starrte dann enttäuscht in den Topf, als dieser leer war. Langsam blickte sie hu Cookies Topf hinüber. Würde er was dagegen haben wenn Crystal sich bei ihm bedienen würde? Nur ein einziger Happen...
Draußen außerhalb der vier Wände war Crystal das scheueste und ängstlichste Tier was man kannte, doch zuhause blühte sie beinahe auf.

avatar
Steckbrief :
To eat?
Anzahl der Beiträge :
48
Anmeldedatum :
13.09.14

 Cookie




Dieser Pfotenabruck wurde am Fr Mai 01, 2015 1:36 am von ©Cookie hinterlassen.
Cookie | Haushund

#2

cf: Der Park

Nach meiner Schwester Crystal kam auch ich nachhause und musste das gleiche durchmachen wie sie; Pfötchen abtrocknen. "Wieso kann man mich nicht einfach mit nassen Pfoten reinlassen?", klagte ich, während mir die Pfoten abgetrocknet wurden, "Schließlich macht ihr das Haus so oft sauber und der nasse Boden wird nach einer Zeit trocknen!" Natürlich wurden meine Worte nur mit einem Kopftätscheln bemerkt. Ich schüttelte genervt den Kopf. Doch die Worte meiner Schwester lenkten mich sofort ab und die Sache mit den Pfoten abtrocknen war sogut wie vergessen. "Das ist unfair!", meinte ich empört und rannte ihr hinterher. Meine Augen wurden groß, als ich sah, wie sie schon meinen Napf beäugte. Schnell rannte ich zu ihr und fing an den Napf zu leeren. Beim kauen meinte ich dann: "Du bit echt verfress'n, Cry."




 Gesponserte Inhalte




Dieser Pfotenabruck wurde am von ©Gesponserte Inhalte hinterlassen.

 Ähnliche Themen

-
» Hogwarts our Home» Hogwarts is my Home | Pre Potter» spickmich.de» Star Wars Armada - Wave II News» [Armada] Verteidigunsg Token aus Welle 2 und was macht der
Seite 1 von 1


 :: Rollenspiel :: Die Stadt :: Das Wohnviertel