Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 Die breite Brücke

avatar
Anzahl der Beiträge :
264
Anmeldedatum :
15.10.13

 Storyseeker




Dieser Pfotenabruck wurde am Do Jan 22, 2015 8:23 am von ©Storyseeker hinterlassen.
Die breite BrückeAm Rande der Stadt befindet sich eine breite Brücke, die einen ebenfalls breiten Fluss überbrückt. Darunter gibt es allerdings noch genug Platz für Tiere und auch Menschen, die kein Zuhause haben. Hunde, die keine Angst vor Menschen haben, übernachten dort oft. Schließlich ist es dort recht warm, dank des Feuers, welches die Menschen jeden Abend anfachen.




~ Der Gründeraccount ~

avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Fr Feb 13, 2015 3:38 am von ©Emma hinterlassen.

Emma|Streuner

Ich kam an und mein Fell war leicht nass! Ich lief runter zum Fluss und schüttelte mich kräftig. ich hatte einen perfekten Platz unter der Brücke gefunden mit guter Sicht auf den fernen Wald.
wenn sie kommt dann muss ich sie einfach sehen! Hoffentlich kommt sie! Vielleicht geh ich dann mal mit ihr in den Wald! Sie schwärmt doch von ihm immer!
Ich wusste auch schon was ich mache wenn Donna nicht käme! Schlafen!!


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am So März 01, 2015 8:01 am von ©Donna hinterlassen.
Donna | Streunerin



beteiligte Tiere: Emma

Waldrand | Schmetterlingshügel <--

Ich rannte immer noch. Langsam aber sicher taten mir meine Beine weh. Ich war es nicht gewohnt mich ohne Deckung zu bewegen, weswegen ich mich so ziemlich nackt fühlte. Die Brücke zu der ich wollte, war nur noch ein paar Fuchslängen von mir entfernt und ich konnte schon das Gefühl der Erleichterung spüren, das man bekommt, wenn man sich nach einem langen, anstrengenden Lauf hinlegte und einschlief. Zu dieser Erleichterung sollte ich jedoch noch nicht kommen.
Ich verlangsamte mein Tempo, sodass ich nur noch trabte. Die steinerne Pfähle der Brücke ragten aus dem Boden. Ich ging um den einen Pfeiler herum und sah in Augen. Die Augen eines Hundes. Ich folgte meinem Instinkt, der mir sagte erst einmal in die Abwehrposition zu gehen. Meine Lefzen zogen sich hoch und meiner Kehle entwich ein Knurren. Ich schaute mir die Hündin noch einmal genauer an. Ich kenne die doch irgendwoher. Mir wollte es für kurze Zeit nicht einfallen, doch dann traf es mich wie ein Schlag. Ich sprang auf und bellte freudig. Es war meine alte Freundin Emma, die ich noch aus meinen Tagen bei den Zweibeinern kannte. Ich hätte sie hier nicht erwartet, da sie eigentlich ein Haushund gewesen war.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Mo März 02, 2015 5:49 am von ©Emma hinterlassen.
Emma|Sreunerin

Ich sprang auf. Ich hatte Donna schon gewittert! Ich bellte freudig und rannte auf sie zu! "Hallo Donna! Schön dass du gekommen bist! Und ja ich bin jetzt auch eine Streunerin! Ich such Minchen auch schon länger, aber sie geht wahrscheinlich wo anders Gassi im Moment! Wie ist es im Wald? Also ich werde von Parkbesuchern gefüttert! Es hat aufgehört zu regnen! Viellcht sind die Kinder mit dem leckeren Fleisch da! Willst du mitkommen? Mein Schwanz wedelte wie verückt! Ich konnte mich fast nicht halten. Meine Pfoten bebten. DAnn war es um mich geschehen! Ich sprang los und leckte ihr freudig übers Gesicht! Dann ging ich in die Spielhaltung! "Lass und spielen!"


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Mo März 02, 2015 6:24 am von ©Donna hinterlassen.



Donna | Streunerin


beteiligte Tiere: Emma

Ich schaute Emma enttäuschend an. Ich konnte einfach nicht mehr. Ich musste mich hinsetzten, sonst würde ich hinfallen. „Können wir das vielleicht später machen? Ich kann nicht mehr. Ich bin gerade vom Wald bis hier hin durch gespurtet, weil mich so ein komischer Tierföngerhund gewittert hat.", ich machte eine kurze Pause, in der ich kurz über meine pochenden Pfoten schleckte. „Woher wusstest du überhaupt, dass ich hierhin kommen würde?"



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Mo März 02, 2015 9:49 am von ©Emma hinterlassen.
Emma|Streunerin

"Ok. Aber was ist ein Tierfängerhund?" Ich schaute sie ungläubig an."Und ich weiß auch nicht. Niemand war mehr im Park wegen dem Regen. Ich hab gedacht schau doch mal bei der Brücke vorbei. Vielleicht kommt sie sogar. Und dann kamst du. Mir war langweilig! Und wenn du nicht gekommen wärst dann hätte ich geschlafen. Komm mit nach unten, da ist es trocken. Erzähl mir was so schlimm an Tierfängerhunden ist, ok?" Ich drehe mich um uns lief zu dem trockenem und einigermaßen gemütlichen Platz untwr der Brücke!


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Di März 03, 2015 3:55 am von ©Donna hinterlassen.



Donna | Streunerin


beteiligte Tiere: Emma

Ich folgte ihr. Emma war ein Stück größer als ich, aber minder beteiligt fühlte ich mich trotzdem nicht. Ich schüttelte mich kurz, als ich in den Schatten kam. Dort kratzte ich mir schnell noch übrig gebliebene Blätter aus dem Herbst zusammen und legte mich darauf. Es war zwar nicht ganz so gemütlich wie Moos aus dem Wald, aber es ging und lies meinen Bauch auf dem harten Stein nicht kalt werden. Wenn ich ein bisschen zur Seite schaute, konnte ich den strahlend blauen Himmel sehen. Ich würde ganz sicher nicht lange hier bleiben. Wenn ich das tun würde, dann würde ich perfektes Jagdwetter vergeuden und somit auch Beute, die meinen Bauch füllen könnte.
Ich schob die Pfoten unter meinen Bauch, damit sie ihn zusätzlich auch noch wärmten. Eine Krankheit konnte ich jetzt wirklich nicht gebrauchen.
„Du wolltest doch wissen was ein Tierfängerhund ist, oder? Also-", fing ich an zu erzählen. Bei der Vorstellung mancher Hunde von dort stellte sich mein Nackenfell auf. „Diesen Hunden willst du gar nicht begegnen. Alle sind viel größer als wir, haben steinharte Muskeln und sind nur dafür abgerichtet unsereins, also die Streuner dieser Stadt und der Umgebung und die Wölfe umzubringen. Ihre Menschen haben keine Spur der Nettigkeit, die unsere alten Besitzer hatten. Sie schlagen ihre Hunde und bestrafen sie hart. Also, wenn du einen Hund riechst, der nach Zweibeinern riecht, auch wenn es nur der Hauch eines Geruchs ist, dann renn so schnell du kannst weg. Wir können es nicht mit ihnen aufnehmen. Auch nicht zu zweit. Sie haben ein kaltes Herz. Sie schrecken nie davor zurück einen Hund zu töten." So beendete ich meine Erklärung. Ich schüttelte meinen Kopf, um den Gedanken an die Tierfängerhunde zu vertreiben. Dann legte ich meinen Kopf auf die Pfoten und schaute zu Emma nach oben.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Di März 03, 2015 5:01 am von ©Emma hinterlassen.

Emma | Streunerin


An: Donna

Ich sah sie ängstlich an! "Ich spiele oft mit Hunden die Zweibeinergeruch haben! Im Park. Da gehen die mit ihren Besitzern! Und außerdem bekomm ich von deren Besitzern immer was zu essen! Wie soll ich die dann unterscheiden?" Ich schaute sie ratlos an! Als ich mich gesetzt hatte, bemerkte ich wie Donna sehnsüchtig zum Wald sah! Sie will wieder zurück! Aber wenn es wieder regnet kommt niemand in den Park! Und somit ich nichts zu essen! Vielleicht nimmt sie mich mit!


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Di März 03, 2015 5:53 am von ©Donna hinterlassen.
Donna
Ich schaute sie bestimmt an. Das Unterscheiden der beiden Arten von Hunden, die nach Zweibeiner rochen ging ziemlich einfach. Die einen hatten einen spielerischen Blick in den Augen, rochen auch nach Wärme und waren meistens flauschig. Die Tierfängerhunde haben einen anderen Ausdruck: Sie wollten Blut, Tod und Schmerz. Außerdem hatten sie keine Spur von Wärme oder Geborgenheit in ihrem Fell. Sie waren hart und eisig. Man fand sie so gut wie nie in der Stadt, sondern eher im Wald oder im Gebirge. Man konnte sie leicht umgehen, aber wenn du auch nur einen Augenblick unkonzentriert bist, kann es sein, dass sie dich im Maul haben und herumbeuteln.
Ich erzählte Emma dies alles in einzelnen Schritten, damit sie es sich gut einprägte. Für den Ernstfall.
(Na klar kannst du mitkommen ;-))



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Mi März 04, 2015 6:53 am von ©Emma hinterlassen.
(JEY)
Emma
Ich merkte wie sie mich komisch anschaute. "Willst du bisschen schlafen? Das Wetter ist gut, ich krieg bis dahin bestimmt was zu essen! Auch ohne dass ich in den Park muss! Der Restaurantbesitzer gibt mir immer was. Ich treff ihn wenn er hinter seinem Haus an so einem langen kleinen Ding fummelt, und dass dann Rauch ausstößt! Du musst nur kurz warten! Der ist hier in der Nähe! Er hat bstimmt noch was für dich!"


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Do März 12, 2015 9:53 am von ©Donna hinterlassen.
Donna | Streunerin

Ich schaute kurz auf den Boden. Ich hatte erst gestern einen Hasen gefressen. Und zwar einen ganzen Hasen. Das was ziemlich viel gewesen und ich hatte wirklich keinen Hunger, aber Essen konnte man immer gebrauchen. Vielleicht kann sie mir ja etwas mitnehmen?, dachte ich mir hoffnungsvoll, doch dann kam mir in den Sinn, dass ich so etwas auch nie machen würde. Ich erhob mich auf meine müden Beine. Dann hechelte ich kurz als Zeichen, dass ich mitkommen würde.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Fr März 13, 2015 2:55 am von ©Emma hinterlassen.
Emma
Ich wedelte froh mit dem Schwanz! Dann drehte ich mich um und schwamm über den Fluss in Richtung Stadt. Ich wartete kurz, damit mir Donna folgen konnte und lief los. Ich hielt mich links. Ich bog kurz danach in eine Straße ein. Dann sah ich ein Auto. Es hatte hinten einen Käfig. "Schnell hier rein!", rief ich zu Donna und verschwand in einem kleinen Weg. Kurz danach kroch ich unter einem Busch durch und befand mich in einem Hinterhof! "Hier ist es. Er müsste gleich kommen!"


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
59
Anmeldedatum :
27.01.15

 Minchen




Dieser Pfotenabruck wurde am Fr März 20, 2015 4:44 am von ©Minchen hinterlassen.
Donna
Ich folgte Emma. Es war immer gut eine extra Ration an Futter zu bekommen.

avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Sa März 21, 2015 10:29 pm von ©Emma hinterlassen.
Emma
Ich lief zur Tür und wartete. Kurz danach kam der nette Mann und sagte:"Na? Wieder mal Hunger? Dann entdeckte er Donna. Er sah mich an und lächelte. Ich schleckte ihm kurz über die Hand. Dann verschwand er.


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Sa März 21, 2015 11:29 pm von ©Donna hinterlassen.
Donna
Ich sah Emma fragend an. „Wieso ist er verschwunden?", fragte ich sie leise.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Mi März 25, 2015 5:34 am von ©Emma hinterlassen.
Emma
"Er verschwindet immer! Und wenn er wiederkommt hat er was zu essen dabei! So war das bis jetzt immer! Aber ich komm nicht oft hierher! Es ist so weit weg vom Park und außerdem kommen hier oft diese großen blöden Autos mit dem Hundkäfig hintendran vorbei! ich glaub die fahren immer zum Tierheim! Aber hier gibt's dafür die besten Sachen!" Ich schaute sie mit glänzenden Augen an! Dann lief ich zur Tür und drückte sie auf! Er hatte vergessen sie zu zumachen! Ich lief rein und schnüffelte! Das roch ja alles interessant! Ich machte mich auf den Weg und tapste auf Steinboden immer der Nase nach! Wo dieser Gang nur hinführt?


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Mo Apr 13, 2015 6:41 am von ©Donna hinterlassen.
Donna
Ich winselte etwas beunruhigt, als Emma in dem Haus verschwand. Früher, als ich noch bei meinen Zweibeinern lebte, war ich öfters in solchen Gebäuden drinnen. Zu mindestens rochen sie immer so. Nach ganz viel Zweibeiner Essen auf einmal. „Emma? Ich glaube das ist keine gute Idee, wenn du da rein gehst. Die mögen Hunde in der Küche nicht...", sagte ich ihr mit gelegter Stimme. Ich wollte nicht, dass die Zweibeiner da drinnen auf mich aufmerksam wurden und ansonsten würde ich weglaufen so schnell ich kann.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Di Apr 14, 2015 8:18 am von ©Emma hinterlassen.
Emma
Ich hörte nur noch das Donna was sagte dann verschwand ich in einer Tür! Da drinnen roch es intereressant und es stieg Dampf aus! Ich erkannte den MAnn und lief schwanz wedend auf ihn zu. Er schaute mich eschrocken an und schob mich schnell wieder raus! Ich schleckte seine Hand! ER packte mich und zerrte mich nach draußen.Dort schaute er mich böse an! doch dann holte er zwei große Knocken raus an denen noch viel Fleisch hing! Ich bellte freudig und nahm eine der beiden! "Nimm dir doch auch einen!" Er streichelte mich.


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Di Apr 14, 2015 9:44 am von ©Donna hinterlassen.
Donna
Etwas weniger zuversichtlich als Emma, hob ich den Knochen auf und fing an auf ihm herum zukauen. Den Mann behielt ich immer im Auge.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Mi Apr 15, 2015 6:23 am von ©Emma hinterlassen.
Emma
Ich nahm den Knochen und bellte zum Abschied. Dann verschwand ich im Busch und kam auf dem kleinen Weg wieder raus! Ich schlich leise nach vorne. "Wir schauen am besten bevor wir losrennen! Hier sind oft Hundefänger!" Ich lurte und sah einen MAnn der mit einer Leine auf uns auf lauerte! Als er mich sah, zog er blitzschnell die Leine über meinen Kopf! Ich versuchte ihr zu entkommen und winselte! "Renn weg! Ich komm schon klar!" Doch ich kam nicht klar! Für den MAnn war es ein leichtes mich zu seinem Wagen zu zerren! Er war dabei die Tür zum Käfig auf zu machen. Ich drehte mich um und schaute nach Donna!


Ava by donna!

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Sa Apr 18, 2015 10:33 pm von ©Donna hinterlassen.
Donna
Mich hatte der Mann noch nicht gesehen. Ich war im Busch gewesen, um darauf zu warten, dass Emma mir das Zeichen gab, dass es sicher war. „Ich werde dich da rausholen!", bellte ich ihr laute zu. Es war mir egal, dass sie jetzt auch noch auf mich aufmerksam wurden. Ich drehte mich um und verschwand auf leisen Pfoten wieder zur alten Brücke.
Trauer schob sich in mein Herz und ich fing an leise zu winseln, als ich mich endlich in mein Nest unter der Brücke legte. Wieso winselst du? Sie ist nicht tot oder sowas. Sie wurde nur mitgenommen. Und es gab schon viele Hunde die daraus geflohen sind. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wo sich dieses Tierheim befindet. Ich sammelte alle Kraft, die ich mobilisieren konnte und stand wieder auf.„Du wirst bald schon wieder bei mir sein, Emma.", sagte ich in die Nacht hinein. Es war schön trocken unter der Brücke, doch die Kälte drängte sich trotzdem in meine Knochen und lies mich steif werden.



avatar
Anzahl der Beiträge :
52
Anmeldedatum :
27.01.15

 Emma




Dieser Pfotenabruck wurde am Di Apr 21, 2015 6:58 am von ©Emma hinterlassen.
Emma
Ich sah sie noch wegrennen. Bitte komm schnell zum rausholen. Die Käfigtür schlug zu und der wagen fuhr los! Ich sah nicht viel. Doch eines sah ich, es ging zum Tierheim.
-->Zwinger


Ava by donna!

 Gesponserte Inhalte




Dieser Pfotenabruck wurde am von ©Gesponserte Inhalte hinterlassen.

 Ähnliche Themen

-
» 2.6 Um Haares Breite (Frisör)
Seite 1 von 1


 :: Rollenspiel :: Die Stadt :: Der Stadtrand