Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 Donna | weiblich | Streunerin

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am So Jan 25, 2015 10:58 am von ©Donna hinterlassen.

Charaktername

Allgemeines über mich und dem Puppenspieler


Username :: Donna
Name :: Donna (Hurricane)
Alter :: fast 2 Jahre alt
Geschlecht :: Fähe
Rasse :: Streunerin
Lager ::  Ich bin noch auf der Durchreise, werde mich aber bald niederlassen
Rudel/Rang :: Streunerin

Mein Antlitz

Das ist wie ich Aussehe


Aussehen :: Meine Fellfarbe ist bunt. Ich habe einen schwarzen Rücken, braunen Kopf, Schwanz, und Ohren, dazu noch weiße Pfoten, Bauchfell und Schwanzspitze. Das ist das typische Aussehen einer deutschen Bracke. Ich habe einen fast geschlossenen, weißen Halsring, der bei den schönsten und edelsten meiner Rasse vollkommen geschlossen ist. Ich habe Mittellanges Fell mit Unterwolle, die mir im  Winter schön warm hält. Außerdem schützt sie mich vor. Dornen, die ich mir in einem Brombeerdickicht in meine zarte Haut ziehen könnte. Ein weiteres typisches Merkmal meiner Rasse ist, dass meine Krallen vollkommen weiß sind. Sie  passen sich perfekt an meine Fellfarbe an den Beinen an. Mein Erkennungsmerkmal ist mein  Körnchen, dass Ichlaut dem Kopf träge.es ist eine wülstige Narbe, die mit Fell überwachsen ist und mir auch so bei manchen Hunden den  Namen Krönchen verliehen hat. Diese Narbe tut mir nicht weh. Sie ist einfach nur da.
Ich habe Karamell farbende Augen, die im Sonnenlicht schön funkeln. Sie sind fast kreisrund.
Meine Ohren sind etwas zu kurz. Sie gehen mir fast nur bis zu den Backen. Sie müssten mich ein bisschen länger sein.
Auffallendes :: Meine Krone

Schau in meine Seele

Nur ich und niemanden anderes lernst du kennen


Persönlichkeit:: Nimm dich in Acht. Ja du hast schon richtig gehört. Ich habe schon als Welpe gelernt wie man sich vor Keilern (männlichen Wildschweinen) verteidigt. Ja durchaßt richtig gehört. Ich bin ein waschechter Jagdhund. Eine weitere Stärke von mir ist meine Schnelligkeit im Unterholz. Ich kann mich dort fast so schnell bewegen wie in einem lichten Wald. Außerdem macht mich noch meine Überdrehtheit aus. Zu mindestens sagen die meisten, dass wenn ich mal gut drauf bin, wirklich über die Stränge nachsage. Aber ich lass mich davon nicht abbringen. Ich bin so wie ich bin und so bin ich nun mal. Ach ja. Viele sagen mir auch mein hohes Selbstbewusstsein hinterher. Ich lass mich von niemandem so leicht einschüchtern. Doch was ich wirklich nur dir anvertrauen werde, sind meine geheimen Ängste, von denen ich nur meiner alten Haushundgefährtin Minchen erzählt habe. Ich habe panische Angst vor Bienen. Als mich einmal eine als ich ein Welpe war gestochen hat, konnte ich fast einen ganzen Mind nicht sprechen. Das  Essen musste mir mit einer Spritze eingeflößt werden. Und seit dem bin ich nicht so scharf auf Insekten mit Stacheln. Was ich außerdem nicht mag ist Wasser. Ich finde es nicht schlimm, aber ich mag Nässe eigentlich wirklich nur auf meiner Zunge. Oder an wirklich heißen So,mehrtägig bis zum Knie, aber weiter gehe ich nur hinein, wenn mich jemand zwingt.

Vorlieben ::
•andere Hunde
•warme Tage
•sich an Wild heranpirschen
•Schlaf
Abneigungen ::
•Bienen
•Wasser
•Vorgesetzte
•Hunde, die mich unterschätzen
Stärken ::
•starkes Selbstbewusstsein
•Unterwolle
•Wortgewandtheit
•Schnelligkeit
Schwächen ::
•keine gute Schwimmerin
•manchmal bin ich zu aufgedreht
•ich reagiere manchmal über und werde so zur Furie
•manchmal wirke ich etwas abweisend

Stammbaum

Ich möchte dir von meiner Familie berichten


Mutter :: Svenja
Vater :: Er war noch nie für mich wichtig, wieso sollte er es jetzt auf einmal werden? Außerdem kannte ich ihn noch nie.
Geschwister :: Dino, Dana, Doro, Dexter, Dalia, Dommi, Dan (ja ich war in einem D-Wurf)

Sonstige Verwandte :: Minchen (Ziehmutter), Emma (beste Freundin)

Gefährte/in :: Die stehen doch nur im Weg rum.
Welpen :: -

Vergangene & kommende Zeiten

Es geschieht und geschah. Hör es dir doch an


Vergangenheit :: Ich wurde in einem kleinen  Schuppen in der Nähe von einer größeren Stadt geboren. Ich war dort sehr glücklich und konnte jeden Tag mit meinen Geschwistern spielen. Wir hatten eine Mama eine Oma und eine Tante, die sich liebevoll um uns gekümmert haben. Dazu kamen auch noch unsere beiden Menschen. Unsere Mama erklärte uns, dass es allein ihr Verdienst war, dass es uns so gut ging. Sie hatten einen Gärten, in dem sie Hühner hielten und dann eben noch den Schuppen, in dem wir lebten. Eines Tages kamen zwei Leute. Ein Mädchen und ein Mann. Meine Mutter hatte mir schon erzählt, dass bald Leute kommen würden du sie mich mitnehmen werden. Ich fand alles gar nicht so schlimm. Immer hin hatten diese Leute auch noch einen anderen Hund. Mini. Sie war ein Kurzhaardackel, und ebenso wie ich ein exzellenter Jagdhund. Sie brachte mir viel bei und ich schloss bald die ganze Familie in mein Herz. Die Tochter, den Vater, die Mutter und sogar die nicht immer zu mir ganz so freundliche Oma. Am meisten jedoch liebte ich meine Ersatzmutter Minchen. Sie war immer nett zu mir und ließ mich sogar in ihrem Korb schlafen. Wir lebten so dahin und ich wurde immer erfahrener in der Kunst des Jagens.
Doch dann kam der Tag. Der. Tag der alles verändern sollte. Ich strebte schon immer nach der weiten Wildnis. Und Mini bestärkte mich darin, meinen Zielen zu folgen. Also tat ich es. In einer Nacht hatten die Menschen vergessen unseren Raum abzusperren. Ein dummer Zufall erlaubte es mir durchbriet nicht zugesperrte Hundeklappe zu entwischen. Ich öffnete mir das Gartentor. Das hatte ich schon tausende Male bei der Hasutür trainiert. Ich rannte also unsere Straße entlang. Ich dachte an alle, die ich zurückließ. An meine geliebte Eratzmutter, an die Tochter, an den Vater, an die Mutter und sogar an die Oma. In mir stieg die Traurigkeit auf, doch ich lief weiter. Ich war am Feld angekommen. Wir hatten hier schon so viele Runden zusammen gedreht. Ich rannte weiter bis in den  Wald. Dort verbrachte ich meine Nacht. Ich schlief schlecht. Immer wieder von Gewissensbissen geplagt schreckte ich aus meinen Träumen hoch. Doch ich kämpfte mich weiter. Ich fand viel Beute in Form vom Mäusen, Käfern und ab und an auch Kaninchen. Doch dann zog ich weiter. Ich kam in einen anderen Wald. Und dort versuche ich jetzt ein neues Leben anzufangen. Das einzige Was ich noch von meinem alten Leben besitze ist mein Geschirr. Ich habe es bis jetzt noch nicht abgekriegt, doch ich will es auf jeden Fall loswerden.
Zukunftspläne :: Ich habe vor ein Rudel zu gründen. Aber sicher ist das noch nicht, denn ich ziehe viel lieber durch die Gegend.
Einmal wird es mich in die Stadt verschlagen, wo ich Emma finde und mich sofort mit ihr anfreunde.

Sonstiges

Weiteres Wichtiges was du über mich wissen solltest


Sonstiges :: Nimm dich in Acht vor mir. Viele Hunde haben schon sämtliche Körperteile verloren, weil sie mich unterschätzt haben.
Weitere Charaktere :: Donna ist mein Hauptcharakter, aber ich habe noch Minchen, dessen Steckbrief noch kommt.

Regeln gelesen? :: orange und Rehfillet

Auf und davon :: Donna wird sich kurzfristig auf eine Reise begeben.


Zuletzt von Donna am Di Jan 27, 2015 8:28 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

avatar
Steckbrief :
See me!
Anzahl der Beiträge :
413
Anmeldedatum :
12.08.14

 Imala




Dieser Pfotenabruck wurde am Di Jan 27, 2015 1:12 am von ©Imala hinterlassen.
Ima schaut sich einen Steckbrief an..


Hallu Donna. :3
Im Titel steht ja, dass dir nur noch das Bild fehlt: Falls du Hilfe dabei brauchst, können Yakuro oder ich dir helfen. =)
Ausserdem ist mir ist was aufgefallen, was du noch verbessern könntest. ^-^
  • Bei Vater steht ja, dass er noch nie wichtig für Donna war, das ist auch in Ordnung, aber am besten schreibst du da noch hinzu, dass sie ihn nicht kannte und auch nie was von ihm gehört hat o.ä.
  • Bei "Zukunftspläne" steht noch der Vorgabe Text. =) Das bitte noch ändern & was einfügen.


Mehr habe ich auch nicht zu bemängeln. :D

LG!


爱你,只有你 | 降我们的心

Öhm, ich werde alle Kekse, die ich bekomme, Yaku schenken.. o:

avatar
Anzahl der Beiträge :
65
Anmeldedatum :
25.01.15

 Donna




Dieser Pfotenabruck wurde am Di Jan 27, 2015 8:28 am von ©Donna hinterlassen.
Ich habe alles verbessert!



avatar
Steckbrief :
Yakuro ♂
Anzahl der Beiträge :
471
Anmeldedatum :
07.09.14

 Yakuro




Dieser Pfotenabruck wurde am Fr Feb 06, 2015 2:51 am von ©Yakuro hinterlassen.


#Man muss falsche Freunde kennen lernen,
um zu wissen, wer die Richtigen und Wertvollen sind.

#Freundschaft ist, wenn man nichts sagen muss
und der andere trotzdem weiß, was man denkt

#Das Leben ist eine Keksdose
& Du bist mein Lieblingskeks



#A never ending friendship

 Gesponserte Inhalte




Dieser Pfotenabruck wurde am von ©Gesponserte Inhalte hinterlassen.

 Ähnliche Themen

-
» Der Flügel der Finsternis» Consaya- Göttliches Erbe» Aufräumen - "Eigene und andere Rollenspiele"» Real Life RPG ~NEW~» Savannen Legenden
Seite 1 von 1


 :: Planung :: Eure Charaktere :: Streuner