Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 Andrew || Live your life

avatar
Anzahl der Beiträge :
13
Anmeldedatum :
16.09.14

 Andrew




Dieser Pfotenabruck wurde am Mi Jan 28, 2015 5:19 am von ©Andrew hinterlassen.

Charaktername

Allgemeines über mich und dem Puppenspieler


Username :: Andrew (Poi)
Name :: Hey! Ich heiße Andrew und bitte nennt mich auch so. (Ich bin Lea!) Sch!
Alter :: Also ehrlich…wen interessiert das eigentlich? Sagen wir ich bin alt genug…(Er ist 4 ½ Jahre alt) HEY!
Geschlecht :: Rüde
Rasse :: Wuff wuff! Hahaha nein ich bin ein Wolf!
Lager :: Iiiiich hab eigentlich ja kein Lager, weil ich auch kein Rudel habe…ich ziehe durchs Land, weil ich nirgends sicher bin.
Rudel/Rang :: Wie gesagt, ich bin ein Einzelgänger und ich will auch kein Rudel gründen…und was bitte schön sind Tierfänger? Jedenfalls wäre ich eindeutig der Alphawolf!

Mein Antlitz

Das ist wie ich Aussehe


Aussehen :: Schau mich doch an, du Blindfisch kihi~ Ich bin groß, stark und total sexy! Haha (Er ist nicht wirklich so groß…Er hat eine Schulterhöhe von 83 cm und eine Kopfrumpflänge von 119 cm plus 45 cm Rute.) Hey! Hör auf alles auszuplaudern! Ja gut ich bin nicht so groß und eher Durchschnitt, aber ich bin stark und gutaussehend! (Na wenn du meinst) *grr* Jedenfalls habe ich einen recht schlanken Körperbau und doch verstecken sich feste Muskeln unter meinem Fell. Welches im übrigens recht struppig ist. Ich weiß auch nicht warum, aber es ist so. Es ist außerdem relativ kurz, dafür aber sehr dicht, sodass ich im Winter nicht friere. Es hat eine hellbraune bis cremefarbene Farbe. Am Rücken, der Brust und am Kopf habe ich auch einige schwarze Haare, die meinem Fell sowas wie….Schatten verpassen. Meine buschige Rute hat außerdem eine schwarze Spitze, ansonsten ist sie irgendwie rötlich. (Ich würde eher braun sagen) dich fragt aber keiner! Also, weiter zum Kopf. Der ist nämlich rundlich mit einer schmalen Schnauze, die am Nasenrücken hellbraun ist und darunter weiß. Meine Nase und die Lippen sind schwarz. Das Fell an meiner breiten Stirn ist grauschwarz mit einem dünnen Strich zwischen den Ohren. Diese sind kurz und rundlich, innen sind sie hellgrau und außen braun. Ach und meine Augen sind übrigens grünbraun. (na wenn du das zu gutaussehend zählst…) Klappe! Naja gehen wir zu meinen Beinen. Sie sind lang und dünn, aber keinesfalls schwach! Unter der Haut sind nur Muskeln. Deswegen bin ich auch ein ausdauernder und schneller Läufer. Meine Pfoten sind im Vergleich zu den Beinen relativ groß. Aber damit habe ich einen stabilen Stand im Gebirge. Meine Hinterläufe sind cremefarben und die Vorderläufe hellbraun mit schwarzen Tropfen? (Ich würde eher Flecken sagen...) Jedenfalls so sehe ich aus. (Du vergisst deine kurzen, kräftigen und schwarzen Krallen) Joa

Auffallendes ::

Schau in meine Seele

Nur ich und niemanden anderes lernst du kennen


Persönlichkeit:: Ich denke ich fange mal an...(mach du nur) Nun ich bin nicht die Sorte Wolf, die still vor sich hin lebt, denn ich brauche Action und Spannung in meinem Leben. Den besten Spaß kann man außerdem nur mit guten Freunden haben! Deswegen gehe ich offen auf neue Wölfe zu und versuche mich mit ihnen anzufreunden. Es ist schon mehr als einmal passiert, dass ich fast ein Rudel gegründet habe, weil mir alle hinterher liefen. Aber das wollte ich nicht. Ich habe lieber einfach Spaß ohne Verpflichtungen! Ich habe ziemlich viel Selbstbewusstsein und pfeife auf das was andere von mir denken. Ich meine es ist mein Leben und die haben nicht das Recht mir zu bevormunden. Schließlich bin ich schon viereinhalb Jahre als. Das ist zwar noch ziemlich jung, aber ich bin doch schlau genug zu wissen was ich machen kann und was ich lieber lassen sollte! Manchmal werde ich aggressiv gegenüber Artgenossen, weil sie meinen sie seien was besseres als ich und ich würde sie herumkommandieren. Was soll ich denn dagegen tun? Ich bin ein geborener Alpha, das sagte bereits Vater zu mir. Und ja da kommen wir zum nächsten Punkt. Ich gebe die Befehle und bin sehr mutig diese älteren und/oder stärkeren Wölfen aufzuerlegen. Wems nicht passt, kann mich gerne verlassen. Damit habe ich kein Problem! Sie sind frei zu gehen! (Nun beruhige dich doch, Andrew!) 'tschuldige...Ja das ist auch so ne Sache, ich bin leicht reizbar und aufbrausend. Manchmal gehen die Pferde mit mir durch und Lea muss eingreifen. Sie hat außerdem einen ganz anderen Charakter als ich. (Ja das stimmt. Ich bin ein kleines und freches Luder, das eigentlich immer total vorlaut ist haha) ja das merkt man (pscht! Jedenfalls füge ich mich meistens Andrew und man könnte mich als seine schlechtere Hälfte bezeichnen) Ach nicht unbedingt (Jap, weil ich meistens seine bessere Hälfte bin! haha. Ich bin so das Gegenteil von ihm, außer dass ich auch die Gesellschaft anderer Wölfe nicht ablehne. Nur bin ich diejenige, die alle ausfragt und ihnen auf den Pelz rückt! Ja man könnte sogar sagen, ich sei aufdringlich. Ich bin auch oft hyperaktiv und muss mich bewegen! Selbst mitten in der Nacht wecke ich Andrew, damit ich mich nicht langweile! Oder ich mache das selbst...) Und deswegen, meine Damen und Herren, bin ich meistens erschöpft, wenn ich aufwache *sfz* (Verzeih *grins* Ich kann hat nicht stillstehen. Ich muss mich bewegen! Außerdem...nunja wir haben beide Ängste...Wir haben Angst vor dem Tod zum Beispiel, aber wer hat das nicht. Und ich für meinen Teil habe Angst vor diesem Jäger...Er ist verrückt! Andrew sagt immer er sei zu dumm, um uns zu fangen, aber ich habe so ein schlechtes Gefühl dabei!) *sfz* (Aber am meisten habe ich Angst davor....) LEA! Ich werde die NIE vergessen! (Und und was wenn doch?!) Lea bitte. Hör auf, du kennst mich doch! Sie hat immer schon Angst gehabt, dass ich sie vergessen könnte.

Vorlieben ::
Ich mag den Winter, wenn es so schön kalt ist, die Nacht, weil man dann die Sterne sehen kann und nunja anderen Spaß haben kann, kihi. Ich liebe es meine Ruhe zu haben und gutes Fressen zu bekommen und sogar Lea (<3 ich mag dich auch, außerdem noch den Sommer, schwimmen, natürlich IM Sommer und im Gebirge auf den Bergen herum klettern, weil ich mich so hoch oben einfach frei fühle.)
Abneigungen ::
Eindeutig Gewähre und Menschen! (Sie jagen uns nämlich immer) Genau! Gehetzt werden mag ich auch gar nicht haben. Was denn noch? (Vielleicht Angeber?) Stimmt. Die sind wirklich nervig. Naja auch mag ich keine Fähe...außer Lea versteht sich. (Danke Schätzchen ich mag Fähen aber gerne. Mit ihnen kann man sich immer gut unterhalten.) Ich bin lieber in Gesellschaft von Rüden.
Stärken ::
Ich bin ein ausdauernder und schneller Läufer, wie ich bereits sagte. Außerdem kann ich gut klettern und schwimmen. (Das nur Dank mir!) Ja was auch immer. Ich jage auch ziemlich gut und schleichen liegt mir besonders. (Und ich mache mir schnell Freunde und kann Gefahren schnell erkennen.)
Schwächen ::
Was ich nicht kann? Vielleicht mich fügen? Schon als Welpe habe ich das Kommando gegeben und nie auf meine Eltern gehört. Und ich bin für mein Alter vielleicht zu naiv. (Ja eindeutig! Der glaubt echt ALLES was man ihm auf die Schnauze bindet!) Und Lea ist zu aufdringlich und hat echt kein Einfühlungsvermögen! (pff)

Stammbaum

Ich möchte dir von meiner Familie berichten


Mutter :: Meine liebe Mutter hieß Jasmine und bildete mit Vater das Alphapaar.
Vater :: Mein Vater hieß Charles und lebt glaube ich nicht mehr.
Geschwister :: Ich habe viele Geschwister, schließlich waren meine Eltern Alphatiere.

Sonstige Verwandte ::Ich hatte tatsächlich zwei Cousins, weil meine Tante, eine Gamma, trächtig wurde...Mutter war nicht erfreut und hat sie zusammen mit ihrem Gefährten, einem Beta, aus dem Rudel geschmissen.

Gefährte/in :: (Hahaha guter Witz! Er braucht keine Gefährtin!) ... (Der braucht einen Rüden an seiner Seite!) H-hey! Sei still!
Welpen :: Will keine....

Vergangene & kommende Zeiten

Es geschieht und geschah. Hör es dir doch an


Vergangenheit :: Also wo fange ich denn am besten an?! (Vielleicht am Anfang?) Öhm...Am Anfang schuf Gott Himmel und Er- (NICHT DIESER ANFANG) Ach du meinst meine Geburt hehe ja gut. Also. Vor 4 ½ Jahren wurde ich als Sohn des Alphapaares meines Rudels geboren zusammen mit meinen Geschwistern. Meine Zeit als Welpe verlief eigentlich ganz normal, außer dass ich Lea kennen lernte, als ich anfing zu sprechen. Sie war immer bei mir! Wie eine Schwester. Wir spielten meistens alleine, weil irgendwie alle uns komisch angeschaut hatten. Wenn ich meinen Eltern von Lea erzählte, fingen sie an zu schimpfen, dass ich mir richtige Freunde suchen soll und keine ausgedachten! Dabei war Lea doch immer bei mir... Seit dem habe ich versucht mit meinen Geschwistern und den älteren Wölfen zurecht zu kommen, das klappte auch sehr gut. Nur musste ich Lea etwas vernachlässigen und wir redeten nur nachts miteinander. Ich fand das sehr traurig, aber meine Eltern würden wieder schimpfen und das mochte ich als Welpe nicht. Jedenfalls war ich der Stärkste aus dem Wurf und Vater meinte, dass ich irgendwann zum Alpha des Rudels werden würde, aber das wollte ich nicht.
Als Jungwolf bekam ich mit, wie meine Tante auch Welpen bekam und wie böse Mutter wurde. Sie nannte es Verrat und hatte sie mit ihren Welpen und meinem Onkel vertrieben. Da merkte ich, dass ich garantiert keine Gefährtin haben wollte, wenn ich mal Alpha werde. Als ich dann einmal mit Lea außerhalb des Lagers spielte, traf ich einen fremden Rüden. Vater hatte mir beigebracht, dass man Fremdlinge immer verjagen musste und ich versuchte es. Ich schaffte es sogar im Kampf gegen ihn anzukommen. Doch irgendwas hielt mich davon ab ihn zu töten. Als ich in seine verängstigten Augen sah, fing mein Herz an schnell zu klopfen und ich ließ ihn laufen. Als ich Lea fragte, hat sie nur gekichert. Mutter erzählte ich nur, dass ich ihn vertrieben hatte. Sie war so stolz auf mich! Ich lernte auch eine sehr hübsche junge Fähe kennen, sie war so alt wie ich und musste ihr Rudel verlassen, weil dieses von Jägern ausgerottet wurde. Mutter nahm sie auf und ich freundete mich mit ihr an. Sie war die einzige der ich von Lea erzählen konnte ohne verurteilt zu werden. Wir drei waren beste Freunde. (Bis sie sich in ihn verliebte! Er war ratlos und gab ihr einen Korb. Das arme Mädchen...Aber sie verstand es, auch wenn er ihr das Herz gebrochen hatte.) Ja es tut mir leid, okee?!
Jedenfalls verging einige Zeit und ich wurde erwachsen. Ich war ein Beta des Rudels und meine Eltern schon alt, als ich beschloss meinen eigenen Weg zu gehen. So zog ich los, um die Welt zu entdecken. Einmal bin ich an einen Hof gekommen. Dort lebte ein Jäger mit vielen Hühnern, aber nur ein Huhn war ständig bei ihm. Er trug es ständig mit sich herum. Es war das fetteste Vieh, das ich JEMALS gesehen habe. Er nahm es sogar mit in seinen Bau! (Bei Menschen heißt es doch Haus! Menschen leben in Häusern.) Ja ist gut also in sein HAUS. Jedenfalls ließ er es nur selten allein. Ich fand eigentlich, dass es zu gefährlich war dieses Huhn zu fressen und wollte mir einige der anderen gönnen...(aber ICH ließ mir diese Chance nicht entgehen! Es war wirklich KÖSTLICH, aber leider kam kurz darauf der Typ wieder und wir mussten fliehen.) Wohl eher um unser Leben rennen! Der hat sofort angefangen zu schreien und griff nach seinem Gewehr! Ich hatte ja gesagt, dass es zu gefährlich war, aber (no risk, no fun, Andrew!) Ich weiß, aber jetzt können wir uns nirgends niederlassen, weil der Jäger seit nun mehr als einem Jahr nach uns sucht! Ich musste sogar meinen kurzweiligen Gefährten verlassen, um ihn nicht in Gefahr zu bringen...(...Du vermisst ihn noch, oder?) Natürlich tue ich das. Er war der erste, der meine Liebe akzeptiert hat! Die anderen hatten nur Fähen, Rudel und WELPEN im Kopf! Diese kleinen Wollknäule sind zwar süß, aber total nervig! Ich bin froh in Rüde zu sein, dann muss ich mich nicht mit denen auseinandersetzen.
Das wär dann so meine Vergangenheit bis zum jetzigen Zeitpunkt, wo ich 4 ½ Jahre alt bin. wegen Lea bin ich auf der Flucht. (Wie oft soll ich mich denn noch entschuldigen?) Ich hab doch schon gesagt, lass gut sein. (Aber du-) LEA, Lass. Es. Gut. Sein. (na schön *still schmoll*)

Zukunftspläne :: Ich werde weiterhin durch die Gegend laufen und Spaß haben? (Vielleicht findet er ja einen netten Gefährten und vergisst mich...) Lea....

Sonstiges

Weiteres Wichtiges was du über mich wissen solltest


Sonstiges :: Lea ist ne miese Verräterin und an dem ganzen Schlamassel schuld! (Jajaja was auch immer!)

Weitere Charaktere :: Poison ist mein Hauptchara. Andrew und Lex sind meine Zweitcharas.

Regeln gelesen? :: schwarz & Meloneneis

Auf und davon :: Ich glaub mit mir kommt so einfach keiner klar, aber man kanns ja versuchen.



avatar
Steckbrief :
Yakuro ♂
Anzahl der Beiträge :
469
Anmeldedatum :
07.09.14

 Yakuro




Dieser Pfotenabruck wurde am Do Feb 05, 2015 4:26 am von ©Yakuro hinterlassen.


#Man muss falsche Freunde kennen lernen,
um zu wissen, wer die Richtigen und Wertvollen sind.

#Freundschaft ist, wenn man nichts sagen muss
und der andere trotzdem weiß, was man denkt

#Das Leben ist eine Keksdose
& Du bist mein Lieblingskeks



#A never ending friendship

 Ähnliche Themen

-
» Real life - Uni» San Diego-Beach, Love and Life» Nightclub-Life || Mit Teardrop» New Life Regel» Atlanta News
Seite 1 von 1


 :: Planung :: Eure Charaktere :: Wölfe