Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 Poison | Listige Pfoten

avatar
Anzahl der Beiträge :
198
Anmeldedatum :
10.09.14

 Poison




Dieser Pfotenabruck wurde am Mi Jan 28, 2015 5:37 am von ©Poison hinterlassen.

Charaktername

Allgemeines über mich und dem Puppenspieler


Username :: Poison
Name :: Seit langer Zeit nenne ich mich Poison und bin stolz darauf. Viele nenne mich die listige Jägerin, was mir sehr schmeichelt.
Alter :: Ich bin mittlerweile 3 Jahre und 8 Monate alt.
Geschlecht :: Ganz offensichtlich bin ich eine Fähe.
Rasse :: Man könnte meinen ich sei ein Husky, aber ich gehöre tatsächlich der Art des Canis Lupus an, also bin ich ein Wolf.
Lager :: Heh...Momentan habe ich leider kein Lager, muss mir daher jede Nacht einen Schlafplatz suchen.
Rudel/Rang :: Ich würde gerne einem Rudel beitreten. Natürlich würde ich nicht sofort als Alpha anfangen, es sei denn ich finde einen Rüden, der mit mir ein Rudel gründen würde.

Mein Antlitz

Das ist wie ich Aussehe


Aussehen :: Poisons Körperbau entspricht der Norm und ist nicht besonders muskulös, dafür ist ihre Statur elegant und schlank. Sie hat ein außergewöhnliches Fellmuster, das einem Husky ähnelt, außerdem ist es weicher als das anderer Wölfe. Kopf- und Ohrenpartie haben ein dunkles grau, welches in der Sonne aussieht als leuchte es, wobei die Schnauze ganz weiß und der Nasenrücken ziemlich hellbraun ist. Von Schultern bis zur Brust wechseln sich graue und weiße Streifen ab. Die Rute ist oben dunkelgrau und unten weiß wie auch der Bauch. Der Rücken ist wie die Stirn dunkelgrau, die Rute auf der Unterseite weiß und oben ebenfalls dunkelgrau. Die Vorder- und Hinterläufe, sowie die Pfoten sind weiß. Die Krallen sind dunkel, kurz und dennoch fügen sie einen großen Schaden zu. Sie hat mittellanges, dichtes Fell, kurze Schnurrhaare, eine schwarze Nase und ihre Augen sind in ein eisblau getaucht, das viel ruhe ausstrahlt. Poison hat eine Schulterhöhe von 79 cm und die Kopf-Rumpf-Länge beträgt 110 cm, dazu kommen noch knapp 30 cm Rute. Die Fähe wiegt an die 37 kg.

Auffallendes ::

Schau in meine Seele

Nur ich und niemanden anderes lernst du kennen


Persönlichkeit:: Sie ist eine ruhige und entspannte Fähe, die Harmonie dem Kampf vorzieht. Sie geht sehr zärtlich mit Jüngeren um und beschützt die, die ihr wichtig sind. Auf schwierige Situationen reagiert sie weise und denkt immer nach bevor sie handelt. Poison ist sehr lernfähig und kann Verantwortung gut übernehmen. Sie mag es gerne in Gesellschaft ihres Rudels, aber sie kann auch alleine sein. Durch ihre Freundlichkeit findet sie schnell neue Freunde, vertraut diesen aber nicht sofort. Ihrem Alpha wäre sie loyal und treu ergeben. Allerdings hat Poison auch furchtbare Angst vor einer richtigen Familie. Seit den großen Verlusten in ihrer Kindheit, vertraut sie keinem so schnell. Wenn sie einen fremden Wolf wittert, befindet sie sich sofort in Alarmbereitschaft und braucht sehr lange bis jemand ihr Vertrauen gewinnt. Wenn es aber einer schafft ihr Vertrauen zu gewinnen, weicht sie ihm nicht mehr von der Seite und versucht zu helfen wo sie nur kann. Die Fähe kann durchaus auch fröhlich und verspielt sein, was aber nur enge Freunde zu Gesicht bekommen. Wobei Poison in ihrer neuen Heimat noch keinen kennt und sich ein wenig einsam fühlt. Sie würde sich wirklich freuen einen freundlichen Artgenossen zu treffen, der sie von ihrem Verfolgungswahn kuriert. Trotz ihrer Fähigkeit immer einen kühlen Kopf zu bewahren und ihrer geradezu engelhaften Geduld, kann auch bei ihr mal das Fass überlaufen. Dann könnte es sogar passieren, dass sie zuschnappt, auch wenn es nur die Luft ist. Jemanden grundlos zu verletzen findet sie brutal und primitiv, weshalb sie Gewalt mit allen Mitteln zu verhindern gedenkt. Sie wurde deswegen schon oft als feige bezeichnet, was keines Falls stimmt! Poison ist durchaus selbstbewusst und mutig, denn überwindet sie erst einmal ihren Wahn, erwacht in ihr der Be­schüt­zer­in­s­tinkt. Die wendige Fähe ist zwar keine gute Kämpferin, dafür aber schnell und klug. Sie ist der Meinung, dass man alles (oder beinahe alles) planen und somit die Schritte ihrer Gegner vorhersehen kann. Das klappt zwar nicht immer, aber so hat sie es geschafft über die Runden zu kommen, ohne großartig verletzt zu werden. Man kann allerdings nicht sagen, sie könnte gar nicht töten, denn im Kampf gegen das Berranrudel, konnte sie sich zur Wehr setzen und einigen Welpen und Jungwölfen das Leben retten. Wenn sie am Abend den Mond anschaut, denkt sie oft an ihr altes Rudel und trauert den vielen gefallenen Wölfen nach. Doch sie ist optimistisch, dass sie irgendwann ein neues Rudel findet in dem sie sich dann niederlassen kann.

Vorlieben ::
• Wärme
• Ruhe
• Reisen
• Probleme lösen
Abneigungen ::
• Gewalt
• Streit
• Fremde
• Verrat
Stärken ::
• Jagen
• Rennen/Ausdauer
• besonders gut ausgeprägte Sinne
• bewahrt immer die Ruhe
Schwächen ::
• Kämpfen
• Töten
• sich bei hoher Lautstärke konzentrieren
• Vertrauen gewinnen

Stammbaum

Ich möchte dir von meiner Familie berichten


Mutter :: Meine Mutter hieß Iska und war die liebste Mutter der Welt
Vater :: Der Name meines Vaters lautete Simar. Er war ein starker Grauwolf.
Geschwister :: Ich hatte auch einen Bruder...Er hieß Fisko...und auch er lebt nicht mehr.

Sonstige Verwandte :: Sonstige Verwandte habe ich nicht...oder kenne sie nicht.

Gefährte/in :: Ein Gefährte wäre zu schön, um wahr zu sein.
Welpen :: Ohne einen richtigen Gefährten weigere ich mich Welpen in diese Welt zu setzen.

Vergangene & kommende Zeiten

Es geschieht und geschah. Hör es dir doch an


Vergangenheit :: Als sie geboren wurde, hieß die Fähe Melody und ihre Eltern haben sie und ihren Bruder erzogen bis sie 3 Monate alt waren. In ihrer Vergangenheit ist eine Menge passiert, nachdem sie Vater, Mutter und Bruder verloren hatte. Im Welpenalter musste sie mit ansehen, wie ihre Verwandten von Jägern erschossen wurden. Nach diesem Ereignis hatte sie jegliches Vertrauen an irgend wen verloren und nannte sich ab diesem Zeitpunkt Poison. Erst nach anderthalb Jahren war sie wieder in der Lage mit anderen Wölfen zu kommunizieren. Doch sie meidete es ihnen nahe zu kommen. In Angst auch sie zu verlieren.

Auf ihrer Reise durch Mitteleuropa begegnete sie vielen Rudeln die sie aufnehmen wollten, doch meistens verschwand Poison schon in der ersten Nacht. Aus Angst vor einer Familie. Sie litt damals unter Verfolgungswahn. Als sie läufig wurde, begann für sie erst der richtige Stress, denn egal wo sie Wölfen begegnete, musste sie rennen, um nicht doch von einem Streuner gedeckt zu werden.

Mit zweieinhalb Jahren nahm sie das Hunkrudel auf, in dem sie auch geblieben ist, das viele reisen bereitete ihr zwar große Freude, doch sie wollte die Jäger vergessen und ein neues Leben beginnen. Um einen Platz brauchte sie nicht viel zu kämpfen, denn schon ihre pure Anwesenheit verbreitete Harmonie, was dem Alpha ungemein gefiel und er sie zum Gamma des Rudels machte.

Doch nun streift sie wieder einsam durch das Land, da das Hunkrudel bis auf einpaar andere Wölfe von dem Berranrudel komplett ausgelöscht wurde.

Zukunftspläne :: Ich würde mich gerne in einem Rudel geborgen und sicher fühlen. Zu schrecklich sind die Erinnerungen an damals und ich möchte diese gerne wieder vergessen!

Sonstiges

Weiteres Wichtiges was du über mich wissen solltest


Sonstiges :: Ich denke alles was gesagt werden muss, wurde bereits gesagt.

Weitere Charaktere :: Poison ist der Hauptchara. Außerdem gehört Andrew mir und auch Lex.

Regeln gelesen? :: schwarz & japanisches Meloneneis *A*

Auf und davon :: So traurig es auch ist, wird sie sterben müssen.



avatar
Steckbrief :
Yakuro ♂
Anzahl der Beiträge :
469
Anmeldedatum :
07.09.14

 Yakuro




Dieser Pfotenabruck wurde am Do Feb 05, 2015 4:09 am von ©Yakuro hinterlassen.


#Man muss falsche Freunde kennen lernen,
um zu wissen, wer die Richtigen und Wertvollen sind.

#Freundschaft ist, wenn man nichts sagen muss
und der andere trotzdem weiß, was man denkt

#Das Leben ist eine Keksdose
& Du bist mein Lieblingskeks



#A never ending friendship

 Ähnliche Themen

-
» Hilfe für die Aussehensbeschreibung» -Löwenpfote-» Steckbriefe» Der GebirgsClan sucht nette Pfoten (:» Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reicht mir jemand die Pfote (Alice & Isaac)
Seite 1 von 1


 :: Planung :: Eure Charaktere :: Wölfe