Seit Ewigkeiten werden die Wälder, Berge, Wiesen und auch Städte von Straßenhunden bevölkert. Seit Anbeginn der Zeit waren sie Einzelgänger, sich selbst zu versorgen reichte ihnen schon.
Doch die Zeiten ändern sich. Wölfe beginnen sich in der Umgebung heimisch zu fühlen, Menschen fangen Hunde oder töten sie sogar. Die Zeit ist gekommen, sich zu verbünden...
Was wirst du tun?
Schlägst du dich als Einzelläufer durch?
Gibst du auf und dienst dem Menschen?
Schließst du dich einem Rudel an?
Oder gründest du selbst eins?
Die Wölfe freuen sich immer über Gesellschaft...


Sei frei!
 

 Luna Streunerin

avatar
Steckbrief :
Luna
Anzahl der Beiträge :
195
Anmeldedatum :
12.09.14

 Luna




Dieser Pfotenabruck wurde am So Feb 01, 2015 7:28 am von ©Luna hinterlassen.

Charaktername

Allgemeines über mich und dem Puppenspieler


   
Username :: Luna
   Name :: Luna
   Alter :: bald 4 1/2
   Geschlecht :: Fähe
   Rasse :: Ein altdeutscher Tiger
   Lager :: Ich bin eine Streunerin und wechsel jeden Tag mein Lager
   Rudel/Rang ::Ich habe bis jetzt noch nicht so viel von einem Rudel gehört, also weiß ich auch noch nicht soviel davon

   

Mein Antlitz

Das ist wie ich Aussehe


   
Aussehen :: >Also so wie mein Bild und so wie ein altdeutscher Tiger aussieht! Aber ich weiß das du noch eine eitrige Beschreibung willst, aber ok ich mach sie dir ... auch wenn es lange dauern wird, sehr lange sogar... . Sie hat braune schöne Augen, die funkeln, sie ist mittelgroß, schlank und kräftig. Sehr auffallend sind ihr buschiger Schwanz und ihre großen Pfoten. Ihr Fell ist dicht, eher länger, weich, immer gepflegt und sauber. Es ist schwarz-grau leicht geströmt. Sie hat einen großen Kopf und eher kleinere Ohren. Ihre Augen sind mittelgroß . Sie hat an der Schulter eine Narbe, die sie von einem Kampf gegen einen TFH hat. Sie hat kräftige Beine, die auch sehr geeignet zum springen und rennen sind. Ihre Narbe geht von der Schulter bis zum Vorderbein, man sieht sie aber fast nicht mehr, weil sie von ihrem Fell schon wieder voll verdeckt ist und verheilt.

   Auffallendes ::

   

Schau in meine Seele

Nur ich und niemanden anderes lernst du kennen


   
Persönlichkeit:: Also was mich ausmacht? Ich schätze meine Schnelligkeit, meine Kampf- und Jagdlust, dass ich nachdenke bevor ich etwas tue und nicht immer einfach drauf los geh. Was ich bin und wie ich mich einschätzte. Ich weiß wer ich bin und was ich mach, auch wenn ich manchmal Fehler mache, sehe ich sie ein und hack nicht drauf rum. Ich sehe nach vorne, aber nicht immer kann man nach vorne sehen. Manches kann man nicht vergessen. Wie ich auf andere zu gehe? Na ja, ich bin sehr misstrauisch und schaue mir die Leute erst richtig an, bevor ich ihnen vertrauen kann. Ich finde schnell Freunde und weiß, wenn ich ihnen vertrauen kann. Wenn Hunde in Not sind, dann kann ich nicht einfach zusehen, ich gehe hin und helfe so gut es geht. Mein Verhalten und Ängste? Ich habe Angst vorm Klettern, weil ich einmal gestützt bin und ich will nicht eingesperrt sein, nicht nochmal.

   
Vorlieben ::
   •den Mond
   •rennen
   •Jagen
   •Kämpfen
   
Abneigungen ::
   •eingesperrt sein
   •Besserwisser
   •Klettern
   •Regen
   
Stärken ::
   •Jagen
   •Kämpfen
   •rennen
   •Schwimmen
   
Schwächen ::
   •Klettern
   •einfach nur zusehen
   •Nachgeben
   •einfach weg rennen
   

   

Stammbaum

Ich möchte dir von meiner Familie berichten


   
Mutter :: Meine Mutter war Lyra, sie ist tot
   Vater :: Mein Vater ist ebenfalls tot, er hieß Kuyo
   Geschwister :: nein

   Sonstige Verwandte :: Ich hatte noch nie Kontakt zu meinen Verwandten, glaub ich

   Gefährte/in ::noch nicht
   Welpen :: noch nicht

   

Vergangene & kommende Zeiten

Es geschieht und geschah. Hör es dir doch an


   
Vergangenheit :: Luna Wuchs in einen Käfig auf, ihre Mutter Lyra, lag neben ihr, doch ihr Vater Kuyo, war im Käfig daneben. Es war ein schrecklicher Geruch in dem Käfig, er roch nach Modder, Schimmel, Blut und irgendetwas anderem, was meine Eltern "Gift" oder "Medizin" nannten. Jeden Tag machte uns jemand den Käfig auf, damit wir etwas rausgehen und unsere Beine vertreten konnten, aber das nur eine kurze Zeit, dann wurden wir wieder zurückgebracht und im Käfig war das Essen und Trinken nachgefüllt. Das Essen schmeckte gar nicht gut, es war so vertrocknet und eklig, das Wasser schmeckte auch nicht besser, doch meine Kehle war nach dem Essen immer trocken und so trank ich. Eines Tages nahm der Mann meinen Vater mit, ich fragte meine Mutter, doch sie wusste nichts, er kam nie wieder und meiner Mutter wurde bewusst, dass er ihn getötet hatte. Am nächsten Tag beschloss meine Mutter mit mir zu flüchten. Sie sagte, dass ich schon groß genug sei. Wir machten das! Doch als wir am Zaun ankamen, waren sie schon hinter uns her. Meine Mutter beschloss sie abzulenken, damit ich flüchten konnte, ich bestritt es, doch sie blieb felsenfest und seitdem wandere ich allein herum und suche jeden Tag ein neues Lager .

   Zukunftspläne ::  Ich möchte gerne mal eine Familie gründen und eventuell mal in ein Rudel aber gibt es Hunderudel? Ich weiß es nicht aber vllt. kann ich mich mit ein paar Hunden zusammenschließen, das wäre schön.

   

Sonstiges

nei n


   
Sonstiges :: Möchtest du noch etwas zu dir sagen?

   Weitere Charaktere :: >Also Leyla ist mein Hauptchara und das ist mein 2.
   Regeln gelesen? :: Blau/Pizza

   Auf und davon :: er darv übernommen werden



avatar
Steckbrief :
Yakuro ♂
Anzahl der Beiträge :
469
Anmeldedatum :
07.09.14

 Yakuro




Dieser Pfotenabruck wurde am Di Feb 03, 2015 8:09 am von ©Yakuro hinterlassen.


#Man muss falsche Freunde kennen lernen,
um zu wissen, wer die Richtigen und Wertvollen sind.

#Freundschaft ist, wenn man nichts sagen muss
und der andere trotzdem weiß, was man denkt

#Das Leben ist eine Keksdose
& Du bist mein Lieblingskeks



#A never ending friendship

 Ähnliche Themen

-
» Schicksalssommer mit Luna» MLP NebenRPG» Fortuna, die ägyptische Streunerin» Leyla~Streunerin~Fertig» Ich muss nur noch kurz die Welt retten (Luna und Alex)
Seite 1 von 1


 :: Planung :: Eure Charaktere :: Streuner